Timo Aava

Timo Aava studierte Geschichte an der Universität Tartu (Estland), wo er in 2015 sein Masterstudium absolvierte. Zusätzlich Studienaufenthalte in Berlin, Kiel und London. Hauptsächliches Forschungsinteresse auf dem Gebiet der politischen Ideengeschichte (Ende 19. Und erste Hälfte 20.Jh.), insbesondere Estland, Marxismus und Nationalismus. Promoviert sich im Rahmen des Projekts zum Thema der Umsetzung der Idee nichtterritorialer Autonomie im Baltikum, vorzugsweise Estland.


Im Rahmen des Horizon 2020 Forschungs- und Innovationsprogramms der Europäischen Union wird dieses Projekt Europäischen Forschungsrat (ERC) unter der Fördervereinbarungsnummer 758015 gefördert