Timo Aava gewinnt den Preis "Best Doctoral Student Paper"

Timo Aava erhielt den Preis der 25. World Convention der "Association of the Study of Nationalities" für das beste "Doctoral Student Paper (Central Europe)". Der Preis wurde für seine Arbeit mit dem Titel "Die europäischen Minderheiten und das estnische Gesetz über kulturelle Autonomie für nationale Minderheiten" verliehen, in der Timo Aava die Kritik des estnischen Zwischenkriegsexperiments mit nicht-territorialer Autonomie analysierte. Weitere Informationen: www.asnconvention.com/asn-2021-awards


Im Rahmen des Horizon 2020 Forschungs- und Innovationsprogramms der Europäischen Union wird dieses Projekt Europäischen Forschungsrat (ERC) unter der Fördervereinbarungsnummer 758015 gefördert